Die Rams starten in die Division II

Die Gmunden Rams starten in ihre erste Division II Saison. Neue Gegner, aber auch alte Bekannte warten nach einer Änderung im Ligasystem auf sie.


Die Zeit des Trainings und der Vorbereitung ist vorbei. Mit dem neuen Coachingstaff konnten sich die Gmunden Rams gut auf die kommende Saison vorbereiten. Allen voran der Headcoach und Defensive Coordinator Marty Udall ist bereit für die anstehenden Spiele. „Wir haben uns im Training weiterentwickelt. Wir werden konkurrenzfähig in die Saison starten, aber müssen weiterhin hart arbeiten um auch die Playoffs zu erreichen.“ Gemeinsam mit Daniel Gierlinger und Sayha Kao hat er die Gmundner- Defense auf die kommenden Spiele vorbereitet.

Auch die Offense der Rams hat viel getan. Der neue Offense Coordinator Francesco Lanzani hat in Zusammenarbeit mit seinen Assisstent Coaches Florian Andorfer, Bernd Obermayer und Robert Hochmuth den Angriff der Gmundner durch viel neues Know-How auf Vordermann gebracht.


Am 3. April dürfen die Rams schon die Wildcats aus Kirchdorf zu ihrem ersten Freundschaftsspiel in Gmunden begrüßen. Zwei Wochen später trifft man dann auch schon auf einen alten Bekannten. Für das erste reguläre Saisonspiel der Traunseestädter kommen die Gladiators Ried nach Gmunden um gleichzeitig das erste Division II OÖ Derby auszutragen. Nach ein paar Auswärtsspielen kommen dann jeweils Ende Mai und Ende Juni die Reavers und Rhinos aus der Steiermark zum Heimspiel nach Gmunden.



Football in Gmunden geht also wieder los. Headcoach Marty Udall setzt große Erwartungen in die Saison, will seiner Mannschaft aber auch etwas mehr auf ihren Weg mitgeben: „Wir wollen gewinnen! Aber das ist nicht das Wichtigste für mich. Mein Ziel ist es, dass meine Spieler, in dem was sie machen, besser werden und wir als Team, Gmunden würdig vertreten können. Aber lasst uns nicht die Worte Al Davis's, des Besitzers der Oakland Raiders vergessen, „Just Win Baby!!“






178 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
 
_